Ausbildung zum Systemsklaven

Schulden, schuften, pauken, schlafen. Der Stress des Geldsystems hat besonders die junge Generation erbarmungslos im Griff. Ausbildung und Studium sind heutzutage nichts anderes mehr als eine gefühlslose Galeere in Richtung Berufsleben. Selbst Kinder bekommen dies schon zu spüren.

Countdown zum Kollaps: Lügen bis zur letzten Sekunde

Die Folgen der Geldsystem-Krise: Geopolitische Veränderungen. Politische und gesellschaftliche Instabilität. Eventuell neue Kriege. Massive Wertsteigerungen bei Gold und Silber. Goldverbot. Multikulti scheitert. Die Terror-Lüge fliegt auf. Die Rattenfänger warten schon. – Lügen bis zur letzten Sekunde.

Die 10 Strategien der Manipulation

Der Franzose Sylvain Timsit zeigt in seinem Text „10 Strategien der Manipulation“ auf satirische Weise, wie eine Gesellschaft manipuliert werden kann, ohne dass eine kritische Masse an Menschen dies realisiert.

Sind wir verloren?

Die Bevölkerung in Deutschland, Europa und dem ganzen Westen muss sich immer mehr gefallen lassen und hat immer weniger Grund, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken. Die meisten nehmen dies mürrisch hin, nur wenige machen sich Gedanken darüber, wie es zu ändern wäre.

Plädoyer für Many-Worlds-Many-Orders

Der Finanzkrieg verändert die Welt. Danach wird nichts mehr so sein, wie es einmal war. Doch wie wird die neue  Welt aussehen? Eine “New-” oder “One-World-Order”?  Oder kommt  die Wende zum Besseren?
Plädoyer für “Many-Worlds-Many-Orders” – Manifest für die Freiheit. 

Wieviel Krieg will Washington?

Washington ist der Meinung, dass das exzeptionelle und unentbehrliche Land – die Vereinigten Staaten von Amerika – nicht nur über allen anderen Ländern steht, sondern auch über dem Gesetz. Was Washington tut, ist legal. Was alle anderen im Widerstand dagegen tun, ist illegal.

Selbstmordprogramm Geldsystem

Warum ächzt die ganze Welt unter einem Wachstumswahn, der die Erde als Lebensraum zerstört? Es ist ein Selbstmordprogramm der Spezies Mensch. – Eines ist sicher: Am Ende wird das Geldsystem zerbrechen und Chaos und Verwüstung auf einem zerstörten Planeten hinterlassen. – Gibt es Alternativen? “Fließendes Geld” könnte eine Lösung sein.

Geldsystem als Matrix für Schuldsklaverei

Geld regiert die Welt. Die Macht dieser Welt aber entsteht durch den Glauben an einen Schuldanspruch, der nur eingebildet ist. Das kürt diese Form der Machtausübung zu einem sehr eleganten Kontrollinstrument: Sie wirkt durch die sozialen Konventionen einer ganzen Kultur. Das, was wir kollektiv als „Realität“ bezeichnen ist bei ehrlichem Hinschauen ein Betrugsmodell für die Massen.

Geldsystem Endstadium: Faschismus

Der Monopol-Kapitalismus stellt ein irreversibles (unumkehrbares) Verschuldungs-System dar, dessen Gipfel der unvermeidliche Bankrott und die Privatisierung aller nationalen Volkswirtschaften und damit das Ende der Souveränität der Staaten selber und der Beginn des Faschismus ist.

DAS ist unser heutiges Kredit- und Kreditgeldsystem

Ein Kredit- bzw. Kreditgeldsystem scheitert unausweichlich, sobald die immer neue und immer zusätzliche Kreditvergabe und Kreditnahme stockt bzw. gar abnimmt. – Es ist ein Kredit-auf-Kreditsystem, das sich qualitativ nicht mehr steigern, sondern nur noch über einen möglichst maximal andauernden Zeitraum aufrecht erhalten lässt.