Der Tag X – was kommt danach?

Die Finanzwelt eilt von einem Extrem zum nächsten. Die Zahl der Superlative auf dem Finanzsektor nimmt fast täglich zu. Die Frage, ob der nächste Crash bei derartiger Überhitzung noch aufzuhalten ist, beantwortet die Geschichte.

Gustave Le Bon: Psychologie der Massen

“Nie hat es die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie nur zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.”

Titanic und Finanzsystem: Untergang unabwendbar

Vor über 100 Jahren sank die Titanic. – Wir wähnen uns heute in der gleichen Sicherheit wie die Passagiere damals zehn Minuten nach der verhängnisvollen Eisberg-Kollision: die Vorstellung, dass das Schiff sinken könnte, schien absurd. Zweieinhalb Stunden später ging der Dampfer unter.

Der Bund der braven Steuerzahler

Die Aufgabe der Steuerzahler besteht darin, zu arbeiten und durch Steuern, Abgaben, Miete, Zinsen und durch den Konsum von sinnlosem Plunder nur Andere reicher zu machen, während man das eigene Leben verpasst. Diese fleißigen Menschen müssen einfach nur funktionieren und werden dabei stets davon abgehalten, wichtige Fragen zu stellen. Würden sie alle einmal innehalten, nachdenken und die Situation von außen betrachten, könnte dies für die Nutznießer der Umverteilung sehr gefährlich werden.

Geldsystem: wann kommt der grosse Knall?

In unserem vom Kapital dominierten Wirtschafts-System, also dem Kapitalismus, können nur mit einem unaufhörlichen Wachstum jene Verluste ausgeglichen werden, die durch das exponentiell wuchernde Überwachstum der Geld-Vermögen durch die Zins-Einkommen entstehen. Unsere Volkswirtschaften funktionieren wie Motoren, die nur bei ständig steigenden Drehzahlen in Betrieb gehalten werden können.

Wohlstand durch Migration?

Wem nützt der EU-interne Bevölkerungsaustausch? Mobile Arbeitskräfte aus anderen EU-Ländern sollen Wohlstand bringen. Was steckt dahinter, wenn sich Konzerne, Massenmedien und Regierungen über die Vorgaben der „political correctness” einig sind?

Brief eines ehemaligen Sklaven

Schreiben des ehemaligen Sklaven Jourdon Anderson aus Ohio, USA, an seinen Master. Der Brief war im Jahr 1865 schon einmal in der  Zeitung „New York Daily Tribune“ veröffentlicht worden. Ein beeindruckendes Zeugnis aus der Zeit der Sklaverei.

Der Staat – was ist das eigentlich?

Der Staat untersteht keinen Gesetzen mehr, sondern macht sie selbst. Er stellt sich über die Gerichte und steuert auch die Exekutive, die immer weiter ausgebaut wird, um einen menschenverachtenden Zustand zu sichern. Die „Staatsvertreter“ finanzieren ihr passables Einkommen durch physische Gewalt gegen die Menschen in Form einer Art „Schutzgelderpressung“, die man mit dem Begriff Steuern nur schönreden will.

Die Akte FED

Die Federal Reserve Bank ist eine der wichtigsten Finanz-Institutionen. Im deutschen Sprachgebrauch wird die FED „US-Notenbank“ genannt, was den Eindruck vermittelt, dass es sich dabei um eine staatliche Institution handelt. Doch die FED ist weder von Gesetzgebern noch von der damaligen Regierung ins Leben gerufen worden. Plädoyer zur Abschaffung der FED.

NWO, False Flag und Weltverschwörung

Waren die bekannten Terroranschläge “False Flag”? Soll die Weltbevölkerung reduziert werden? Kommt die “neue Weltordnung”? Will eine kleine Eliten-Truppe die Welt regieren? – Im Internet kocht die Verschwörungstheorie heiß. Was ist Wirklichkeit? Und was ist wirklich dran? Was ist wahr?