20 Gründe um Ihr physisches Silber zu VERKAUFEN

Ich habe unzählige Artikel darüber geschrieben, warum Silber die beste Investition in der Geschichte ist. Es gibt nichts, und ich meine nichts, was auch nur annähernd an dessen Angebots-Nachfrage-Dynamik, die Investitions-Grundlagen, die Investment-Zuwachsraten, die massiven Manipulationen im Silbermarkt und die Bedeutung für die Fiat-Währungen herankommt. Alle diese Faktoren sorgen für eine hyperbolische Aufwärtsbewegung des Preises von physischem Silber in sehr naher Zukunft. Die Wahrheit ist: der Kauf von physischem Silber kann ihre finanzielle Realität komplett ändern!

Bix Weir – 20 Gründe um Ihr physisches Silber zu verkaufen

Silber zu kaufen bedeutet nicht, dass es nicht auch den richtigen Zeitpunkt dafür gibt, Ihr physisches Silber zu verkaufen. Die Hauptregel des smarten Investierens ist, nicht zu sehr emotional mit Ihren Investitionen verbunden zu sein und rational über Ihre Investition nachzudenken. Nachdem Sie die Gründe für Ihre Investition durchdacht haben, sollten Sie stets den Überblick darüber behalten ob diese Gründe immer noch gültig sind.

Aus diesem Grund habe ich 20 Punkte aufgeführt, die zu meinen ursprünglichen Gründen gehörten in physisches Silber zu investieren. Wenn eine Mehrzahl dieser Erwartungen erfüllt sind, werde ich ernsthaft überlegen, meine gesamten Bestände an physischem Silber zu verkaufen.

Hier ist die Liste in der Reihenfolge ihrer aktuellen Wichtigkeit:

  1. Die gigantischen Shortpositionen an der Silbercomex, die im CFTC Commitnemt of Traders und im Bank Participation Report aufgeführt sind, wurden aufgelöst.
  2. Anklagen gegen JP Morgan – sowohl von der CFTC, als auch dem FBI aufgrund der anhängigen Untersuchungen über die Silbermanipulation durch JPM.
  3. Die Schließung des iShares Silber ETF’s und die anschließende Versuche deren Kunden an physisches Silber zu kommen
  4. Die Einführung von Obergrenzen an der Comex in Höhe von nicht mehr als 1500 Kontrakten und die Durchsetzung derselben.
  5. Die Abwicklung der manipulativen Derivate auf Silber, die im BIS-Report aufgeführt werden – sowohl von JPM, als auch HSBC.
  6. Die Einlösung der, in nicht zugeordneten Konten gehaltenen, Silberbestände in physisches Metall.
  7. Das Silber/Gold-Verhältnis spiegelt die tatsächlichen Verhältnisse zwischen oberirdisch vorhandenem Gold und Silber wider.
  8. Die industriellen Anwender haben realisiert, dass sie aufgrund massiver, zukünftiger Engpässe Silber bevorraten müssen und bauen Läger auf.
  9. Eine nachlassende Verwendung von Silber in der Industrie, entweder aufgrund höherer Preise oder aufgrund der Substitution durch andere Stoffe mit ähnlichen Eigenschaften.
  10. Wenn die restlichen 99,9% der Bevölkerung bemerkt haben, wie unterbewertet Silber ist und sich ihren Verhältnissen entsprechend eingedeckt haben.
  11. Wenn die Bullionbanken und die Regierung eingestehen, dass sie seit 50 Jahren den Gold- und Silberpreis unterdrücken, um das Vertrauen in den Fiat-Dollar zu erhalten.
  12. Wenn die Silber produzierenden und verarbeitenden Unternehmen nachprüfbare und reelle Zahlen über ihre Produktion und ihren Verbrauch veröffentlichen und die realen Defizite offen sichtbar werden.
  13. Wenn die Öffentlichkeit darüber aufgeklärt wurde, dass in 10 bis 20 Jahren die vorhandenen, noch nicht geförderten Silbervorräte aufgebraucht sein werden.
  14. Wenn die Mehrzahl der Investoren realisiert haben, dass erhebliche Preissteigerungen beim Silber die industrielle Nachfrage nicht verringern wird, da die verwendeten Mengen oft nur winzig sind.
  15. Wenn die Mainstream-Medien bringen, dass die Investment-Treiber für Silber weitaus stärker sind, als die beim Gold.
  16. Wenn die US-Mint beginnt, Silbermünzen in einer so großen Menge zu produzieren, dass die Nachfrage befriedigt werden kann.
  17. Wenn Investoren aufhören zu sagen, dass es zu kompliziert ist, Silber zu lagern und anfangen darüber nachdenken, ob es nicht zu wertvoll ist, um es in einem Bankschließfach zu lagern.
  18. Wenn die Zentralbanken damit aufhören, die Geldmenge stetig auszuweiten, um damit den Reichtum von unten nach oben zu verteilen.
  19. Wenn die US-Regierung anerkennt, dass laut Artikel 1, Section 10 der US-Verfassung nur Gold und Silbermünzen wirkliches Geld ist.
  20. Wenn der Silberpreis so hoch gestiegen ist, dass er alle meine Hoffnungen und Sehnsüchte erfüllt und ich mich zurücklehnen und die Freuden des Lebens genießen kann.

Den letzten Punkt von Bix sehe ich mit einem Augenzwinkern…
Ich persönlich gehe davon aus, dass Silber in Kürze die 50 Dollar-Schranke überwinden wird. Gefolgt von einem heftigen Schlagabtausch zwischen Käufern und Bankstern. Auf dem Weg dahin wird es immer wieder Rückschläge geben, die Bankster werden hartnäckig um jeden Dollar kämpfen – aber Silber ist nicht mehr aufzuhalten. Sie können es knüppeln, treten und diffamieren – aber aufhalten können sie es nicht mehr.

In absehbarer Zeit – in ein bis zwei Jahren – rechne ich mit Preisen von 100-200 Dollar und höher. Das ist durchaus realistisch, wenn man die vielen Indikatoren kennt, die darauf hinweisen, was im Silbermarkt los ist. Über kurz oder lang werden wir auch Engpässe im industriellen Bereich sehen – dann geht die Post erst richtig ab…

Man muss aber Sitzfleisch mitbringen und Standhaftigkeit, denn Silber ist ein gar zu wilder Bulle – der tritt und bockt und seinen Reiter abwerfen will. Man darf sich also von Kursrückschlägen – die auch durchaus einmal 20-30 Prozent oder mehr ausmachen können – nicht irre machen lassen. Die oben genannten Gründe werden noch sehr lange nicht erfüllt sein – noch nicht einmal zu einem Bruchteil – also haltet euer physisches Investment gut fest und amüsiert euch…

[Bildquelle: bearbeiteter Ariva-Screenshot]

Hier gleich ein schönes Beispiel für einen kleinen, silbernen Bocksprung

Dazu passen folgende Artikel:
Silber, das großartigste Investment in der menschlichen Geschichte?
Wird sich die Edelmetall-Rally auch ohne QE3 fortsetzen?
15 Gründe, warum man Silber besitzen sollte
Silver Manipulation Song

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *