SilberNews – 10.06.13 – Silber: Minenkosten höher als der Preis

News und Kommentare zu Silber und verwandten Themen – vom 11.06.2013 – Stand 16:30

Steve Rocco hat in einem schönen Artikel am Beispiel von Excellon heraus gearbeitet, wie hoch die tatsächlichen Produktionskosten von Silberminen sind. Er kam dabei auf einen Wert von 29,60 US-Dollar. Nach seinen Berechnungen macht nur eine der 12 größten Primär-Silberminen aktuell einen kleinen Gewinn. Die anderen liegen alle in der Verlustzone. Das bringt einen dann doch schon zum Nachdenken. was das für ein lächerlicher “Markt” ist, wo der Preis eines für die Industrie überlebenswichtigen Rohstoffes unter die Produktionskosten der größten und besten Primärminen rutschen kann?

So einen Zustand gibt es bei keinem anderen Rohhstoff auf diesem Planeten. Das liegt unter anderem daran, dass der ursprüngliche Verwendungszweck von Silber der eines universellen Tauschmittels war – so etwas nennt man heutzutage “Geld“. Doch mit so einem natürlichen Tauschmittel kann man bei weitem nicht soviel manipulieren und verdienen, wie mit wertlosem Spielgeld, das man als “echtes Geld” einführt und den Bürgern per Gesetz zwangsweise aufdrückt. Da stört es natürlich, wenn das frühere Tauschmittel im Wert erheblich steigt, denn das würde den Unwert der gesetzlichen Zwangswährungen anzeigen.

Das führt dann zur Frage, warum die Minen ihr Produkt unterhalb der Herstellkosten verkaufen? Dafür gibt es eine Reihe von Gründen. Einer ist sicherlich, dass auch Minenbetreiber nur Menschen sind und der allgemeinen Gehirnwäsche zum Opfer fallen. Nur weil sie diesen Stoff aus der Erde holen, bedeutet ja noch lange nicht, dass sie dessen tatsächlichen Wert erkennen – oder die Möglichkeit sehen, einen Teil ihres Silbers einfach als Wertspeicher zu behalten oder den Mut haben, zu versuchen, höhere Preise zu erzielen, als den Spot(t)preis an der Comex. Ein anderer Grund dürften langfristige Lieferverträge mit Banken oder Industriebetrieben sein. Außerdem sitzen viele Banken in den Aufsichtsräten der Minen und werden sicherlich ihre Sicht der Dinge entsprechend vertreten.

  

Jim Willie: Über 20.000 Tonnen Gold wurden verleast
Wahrscheinlich mehrfach und ohne Wissen der Eigentümer – und zur Schaffung einer größeren Angebotes, was den Preis drückt. Es ist schlicht und einfach fast kein Gold mehr in den Lagern, um die Auslieferungsbegehren der Eigentümer zu befriedigen. Genau darum wird die Goldmanipulation auch weitergehen, bis entweder der ganze Schwindel auffliegt und der Papier-Goldmarkt zerstört wird, die Kartellbanken implodieren oder die US-Dollar/UST-Bond-Blase platzt. Etwas wird passieren, was diese Manipulationen beendet – wir wissen nur noch nicht was und wann…

Royal Mint: Die Nachfrage nach Gold und Silber ist weiterhin sehr stark

Starke Nachfrage: Pro Aurum verkauft täglich bis zu 2,5 Tonnen Silber

[16:30] PF: Silbernachfrage ist eine Zeitbombe

[16:28] PF: Staatliche Bespitzelung der Bürger – Sollen wir jetzt geschockt sein?

[16:25] AriabianMoney: Technik zeigt, dass Silberanstieg bevorsteht
Ok – die Technik zeigt das, wenn die Technik Recht hat, dann muss ja auch in der nächsten Zeit eine reale Aktion folgen…

[16:25] KWN: Interessante Gold & Silbercharts

[16:20] Täuscht das „Goldkartell” die Anleger, um sie erneut zu schröpfen?

[9:35] Bill Bonner: Eine unbequeme Ironie – QE bevorzugt die Reichen
…wer hätte das gedacht…

[9:30] Goldreporter: Goldverkäufe der Perth Mint +186% gegenüber Vorjahr

Goldpreis zeigt von Malony vorhergesagtes Muster: erst Deflation, dann Inflation

US Bank Long-Gold Positionen explodieren in Rekordgeschwindigkeit
Weil die Hedgefonds in Rekordgeschwindigkeit short gehen. Es gibt nie nur eine Seite im Terminmarkt, wenn einer short gehen will, muss ein anderer die Longseite einnehmen. Oder auf deutsch: es kann nur dann einer verkaufen, wenn es einen anderen gibt, der bereit ist, zu diesen Bedingungen zu kaufen…

Krieg gegen Gold geht weiter & der kommende Währungskollaps

Wenn die Bond-Blase platzt, dann rasen Gold und Silber nach oben

Totale Überwachung: Hier geht es nur um unser Geld

FED Z1: Eine schwere Sturmwarnung

Telegraph: Wenn die Bond-Blase platzt, wird es viele Investoren böse erwischen

Alasdair Macleod: Der Unsinn hinter staatlichen Interventionen

China und Russland bauen Eurasischen Wirtschaftsraum auf

MoneyNews: Milliardäre verkaufen Aktien
Buffet, Soros und Paulsen verkauften in aller Stille große Mengen an amerikansichen Aktien. Die wissen ganz genau, dass die offiziell veröffentlichten Zahlen über die US-Wirtschaft vollständig gefälscht sind. Die schlichte Wahrheit ist, dass die US-Wirtschaft am Abgrund steht, kaum besser, als die griechische. Die US-Regierung ist davon solange unabhängig, wie es noch gelingt, den Dollar zu stabilisieren und “an den Mann” zu bringen. In dem Moment, wo dieser Dollar kippt, ist die USA (vorerst) tot.

Einblicke: Gold, Vertrauen und die Federal Reserve


.

Am Übergang von der Soft- zur echten Diktatur

http://www.youtube.com/watch?v=waPb8cMVi5s
.

Greg Mannarino: FED bringt die Leute zum Lachen


.

US GOVT GOLD SCANDAL WORSE than IRS SCANDAL


.

MUST SEE: Meet The NSA Whistleblower, Edward Snowden

Anzeige

Schicksalsdatum 26ter: So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!


Comments are closed.